Die Technik - Die private Wetterstation in Waldneukirchen


Verwendet wird eine Davis Vantage Pro 2, eine semiprofessionelle Wetterstation mit Thermometer und Hygrometer mit Strahlenschutz und aktiver Belüftung (solarbetriebener Ventilator), damit auch die Messwerte bei direkter Sonnenbestrahlung sehr gut sind. Darüber befindet sich der Regensensor, der in 0,2 mm Schritten misst und der Solarsensor, mit Hilfe dessen sich die Sonnenscheindauer ermitteln lässt. In 3 Meter Höhe befindet sich der Anemometer (Windmesser). Der Standort der Wetterstation ist messtechnisch als sehr gut zu bezeichnen. Von Ost nach West befinden sich keine Hindernisse und freies Feld. Nördlich der Station befindet sich ein Baum, der aber maximal die nördlichen Windrichtungen beeinflusst. Die Winddaten auf 3 Meter Höhe sind nicht normgerecht, dazu müsste der Windmesser auf 10 Meter Höhe befestigt werden. Als Software wird WSWIN verwendet.

Technische Details zur Davis Vantage Pro 2 kann man hier nachlesen. Einziger Unterschied ist, dass ich den neuesten Thermo/Hygrosensor nachgerüstet habe, der die Temperatur über den gesamten Messbereich mit +/- 0,3 °C Toleranz misst und die Luftfeuchtigkeit mit +/- 2 %.